Afshar

Afshar-Teppiche werden vom Afshar-Stamm geknüpft, einem, in der Zwischenzeit dauerhaft angesiedelten Nomadenstamm, der in der Nähe der Stadt Kerman im Südosten des Iran lebt. Einige Jahrhunderte lang lebten sie im Nordwesten Irans als Nomaden, wurden jedoch zwangsweise in das heutige Gebiet verlegt, wo die Teppichherstellung noch immer ein wichtiger Geschäftszweig des Stammes ist.

Afshar-Teppiche bestehen aus hochwertiger Wolle und zeichnen sich in der Regel durch eine Farbpalette aus Rost und Blau aus, manchmal auch durch Elemente in helleren Farben. Die Designvarianten sind sehr unterschiedlich und machen Afshar-Teppiche zu den besten Beispielen für Nomadenkunst. Die Kunst der Stämme ist weit verbreitet und heutzutage findet man Teppiche mit stilisierten Vögeln und geometrischen Blumenmustern sowie eckigen Medaillondesigns mit größeren Mittelelementen, die eine gedehnte Tierhaut symbolisieren sollen.

Afshar-Teppiche sind im Verhältnis zu ihrer Länge relativ breit und daher für moderne Wohnhäuser sehr gefragt. Größere Teppiche sind ein sehr seltener Fund und kleinere deutlich weiter verbreitet. 

Teppiche aus der Provinz werden auch unter dem Namen Sirdjan verkauft. In der Nachbarstadt Shahr Babak werden ähnliche Teppiche hergestellt und unter dem Namen Afshar Shahr Babak verkauft. Sie weisen eine höhere Knotendichte mit detaillierteren Mustern auf.

Mehr anzeigen
Finden Sie Ihren Teppich
Der Teppich darf kosten:
Anzeigen als Gitter Liste

67 Teppiche

pro Seite
Absteigend sortieren
Anzeigen als Gitter Liste

67 Teppiche

pro Seite
Absteigend sortieren
Copyright © 2021 Carpet Avenue GmbH. Alle Rechte vorbehalten.