Kelim Afghan

Kelim Afghan Teppiche werden von Turkmenen in Nordafghanistan handgewebt. Eine traditionelle Webtechnik wird verwendet, um das typische stufenartige Muster zu erzeugen, das durch eine kleine Lücke zwischen den einzelnen Farbblöcken gekennzeichnet ist. Um dies zu erreichen, gibt der Weber den Schuss um die letzte Kette eines bestimmten Farbbereichs zurück und gibt dann den Schuss der benachbarten Farbe um die benachbarte Kette zurück. Der zwischen den beiden Zwischenräumen gebildete Hohlraum sollte sichtbar sein, aber immer noch klein bleiben. Diese Teppiche sind bemerkenswert langlebig und um zu gewährleisten, dass die Struktur des Kelims stark bleibt, muss der Weber sicherstellen, dass der Schuss dicht gepackt ist und die Kette vollständig bedeckt.

Die alte Webtechnik lässt dem Weber mehr Freiraum für Kreativität. Dadurch entstehen Kelims in natürlichen und lebendigen Farben mit kräftigen, geometrischen Formen. Sie sind eine perfekte Ergänzung sowohl für das moderne als auch für das traditionelle Zuhause und aufgrund ihrer Vielseitigkeit können sie Fußböden, Wände, Bettdecken und Möbel auf die gleiche Weise schmücken, wie sie die Nomaden ursprünglich als Bodenbeläge, Taschen oder Vorhänge für Zelte verwendeten.

Neben ihrer Vielseitigkeit sind Kelims reversibel und weisen auf beiden Seiten dasselbe Muster auf. Das bedeutet, dass sie leicht umgedreht und verwendet werden können, wenn sie verschmutzt oder fleckig sind.

Mehr anzeigen
Finden Sie Ihren Teppich
Der Teppich darf kosten:
Anzeigen als Gitter Liste

Teppiche 1-80 von 567

Seite
pro Seite
Absteigend sortieren
Anzeigen als Gitter Liste

Teppiche 1-80 von 567

Seite
pro Seite
Absteigend sortieren
Copyright © 2021 Carpet Avenue GmbH. Alle Rechte vorbehalten.